Zeitreisender verlustig gegangen?

Von einen Moment auf den anderen war sie da, wie es eben so bei einer Zeitmaschine üblich ist. Nicht irgendeine Zeitmaschine, nein, genau die Zeitmaschine, die wir alle aus dem berühmten Werk von H.G. Wells kennen und lieben gelernt haben.  Nun steht sie im Eingangsbereich des Technikmuseum Freudenberg,  weithin sichtbar, aber ein Reisender war bei der Ankunkt wohl nicht dabei. Wo ist er gestrandet, wo oder besser wann wird jemand vermisst und wie lange wird sie im Technikmuseum Freudenberg stehen bleiben? Fragen über Fragen, um Hilfe bei der Aufklärung des Mysteriums wird dringend gebeten.

Anmerkung: die Zeitmaschine (1:1 Modell aus Papier und Pappe des Originals aus dem Spielfilm von 1961 mit Rod Taylor) entstand im Verfahrenstechnik-Unterricht einer Klasse am Berufskolleg des TÜV Rheinland in Siegen Geisweid. Sie wurde im Viktoria-Kino in Dahlbruch ausgestellt und stieß dort auf ein sehr reges Publikumsinteresse.  Die Maschine ist massiv gebaut, auf dem Sessel kann Platz genommen werden. Sie misst ca. 1,20 m in der Breite und 1,70 m in der Länge. Wir danken Herrn Matthias Kringe und seiner Klasse. Seit Juni 2017 steht sie nun im Technikmuseum Freudenberg und kann dort nicht nur von “Steampunkern” bewundert werden.

zu den Webseiten des Museums www.technikmuseum-freudenberg.de